Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

Liebes Publikum,

hier das Casino Programm für die Woche vom 13.02.2020 bis 19.02.2020:

Neustarts

Bombshell - Das Ende des Schweigens

Megyn Kelly (CHARLIZE THERON) ist das Aushängeschild von Fox News: blond, attraktiv, sexy. Schöne Beine sind bei dem konservativen Nachrichtensender gefragter als investigativer Journalismus und unbequeme Fragen. Als sich die Starmoderatorin vor laufenden Kameras mit Präsidentschaftsbewerber Donald Trump anlegt, hat sie keine Rückendeckung von oben zu erwarten: Senderchef Roger Ailes (JOHN LITHGOW) ist mit Trump befreundet, außerdem beschert der Krawallkandidat Fox News Topquoten – so auch mit seiner sexistischen Twitter-Kampagne gegen Megyn. Ihre gestandene Kollegin Gretchen Carlson (NICOLE KIDMAN) weigert sich, noch länger die "TV-Barbie“ zu geben. Daraufhin wird ihr Vertrag „wegen enttäuschender Einschaltquoten“ nicht verlängert - während die ehrgeizige Redakteurin Kayla Pospisil (MARGOT ROBBIE) nach einem Meeting hinter Roger Ailes' verschlossener Bürotür aufsteigt Als Gretchen ihren langjährigen Boss wegen sexueller Belästigung verklagt, formiert sich bei Fox News sofort "Team Roger“. Nur Megyn bleibt verdächtig neutral, auch Kayla schweigt. Aber wie lange noch?

USA 2019; Regie: Jay Roach; Darsteller: Charlize Theron, Nicole Kidman, Margot Robbie, John Lithgow, Kate McKinnon, Allison Janney, Malcolm McDowell u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    10:15 10:15      
19:00 19:00 19:00 19:00   19:00 19:00

Bombshell - Das Ende des Schweigens (OmU)

Megyn Kelly (CHARLIZE THERON) ist das Aushängeschild von Fox News: blond, attraktiv, sexy. Schöne Beine sind bei dem konservativen Nachrichtensender gefragter als investigativer Journalismus und unbequeme Fragen. Als sich die Starmoderatorin vor laufenden Kameras mit Präsidentschaftsbewerber Donald Trump anlegt, hat sie keine Rückendeckung von oben zu erwarten: Senderchef Roger Ailes (JOHN LITHGOW) ist mit Trump befreundet, außerdem beschert der Krawallkandidat Fox News Topquoten – so auch mit seiner sexistischen Twitter-Kampagne gegen Megyn. Ihre gestandene Kollegin Gretchen Carlson (NICOLE KIDMAN) weigert sich, noch länger die "TV-Barbie“ zu geben. Daraufhin wird ihr Vertrag „wegen enttäuschender Einschaltquoten“ nicht verlängert - während die ehrgeizige Redakteurin Kayla Pospisil (MARGOT ROBBIE) nach einem Meeting hinter Roger Ailes' verschlossener Bürotür aufsteigt Als Gretchen ihren langjährigen Boss wegen sexueller Belästigung verklagt, formiert sich bei Fox News sofort "Team Roger“. Nur Megyn bleibt verdächtig neutral, auch Kayla schweigt. Aber wie lange noch?

Englische Originalversion mit deutschen Untertiteln.

USA 2019; Regie: Jay Roach; Darsteller: Charlize Theron, Nicole Kidman, Margot Robbie, John Lithgow, Kate McKinnon, Allison Janney, Malcolm McDowell u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

        19:00    

La Gomera

Der Polizist Cristi (Vlad Ivanov) lässt sich mit der Mafia ein und fliegt auf. Nun folgen ihm verdeckte Ermittler auf Schritt und Tritt und hören seine Wohnung ab. Daher gibt sich die schöne Gilda (Catrinel Marlon) als seine Geliebte aus und drängt ihn zu einer Reise nach La Gomera. Cristi soll die geheime Pfeifsprache der Inselbewohner lernen, damit er trotz Überwachung mit der Gaunerbande kommunizieren kann. Pfeifend versuchen sie den Matratzenfabrikanten Zsolt (Sabin Tambrea) aus dem Gefängnis zu befreien, denn der ist der einzige, der weiß, wo die 30 Millionen des letzten Coups versteckt sind. Doch alle Beteiligten spielen ein doppeltes Spiel und bald geraten die Ereignisse außer Kontrolle.

Der preisgekrönte Regisseur Corneliu Porumboiu (12:08 – JENSEITS VON BUKAREST) gilt als einer der Wegbereiter des neuen rumänischen Kinos. Mit LA GOMERA liefert er einen höchst unterhaltsamen Neo-Noir-Polizeithriller, gespickt mit ironischen Filmzitaten und unerwartet komischen Elementen.

Rumänien 2019; Regie: Corneliu Porumboiu; Darsteller: Vlad Ivanov, Catrinel Marlon, Rodica Lazar, Antonio Buíl, Sabin Tambrea u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

21:15   21:15 21:15 21:15 21:15 21:15
  21:30          

Besser Welt als Nie

Mit der Frage „was einen glücklich macht“, aber ohne Erfahrung im Radreisen, springt der 24-jährige Dennis Kailing aus dem hessischen Gelnhausen ins kalte Wasser und fährt einfach los – immer Richtung Osten. Er trifft interessante, verrückte und auch „ganz normale“ Menschen, lernt neue Kulturen und außergewöhnliche Länder kennen und genießt die uneingeschränkte Freiheit auf seinem Fahrrad. Nicht immer geht es ihm gut, so wird er mehrfach krank und durchlebt Motivationstiefs in nicht enden wollenden Wüsten oder wochenlangem Dauerregen und Kälte in den Bergen. All dies macht ihn jedoch stärker und nach vielen spannenden Erlebnissen scheint das Verrückte normal geworden zu sein. Als Folge versucht Dennis seine Grenzen zu erweitern: geräucherte Python im Dschungel Ost-Timors, Work &Travel auf einer Hanfplantage in Kalifornien oder illegaler Grenzübertritt nach Guatemala. 43.600 km und 41 Länder auf sechs Kontinenten ist die finale Bilanz mit der er, aus dem Westen kommend, von Familie und Freunden an dem Ort in Empfang genommen wird, von dem er vor über zwei Jahren Richtung Osten losgefahren war. Der Frage „was einen glücklich macht“ ist er auch ein Stück nähergekommen.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    10:00 10:00      

Spione Undercover

Superspion Lance Sterling ist so ziemlich das genaue Gegenteil von Wissenschaftler Walter Beckett. Lance ist cool, charmant und geschickt. Walter ist... es nicht. Was Walter im Bereich Sozialkompetenz fehlt, macht er durch Erfindungsreichtum und Intelligenz wieder wett. Sein wissenschaftliches Genie erfindet die Gadgets, die Lance bei seinen abenteuerlichen Missionen nutzt. Als die Ereignisse eine unvorhergesehene Wendung nehmen, müssen sich Walter und Lance plötzlich auf völlig andere Art und Weise aufeinander verlassen. Und wenn dieses seltsame Pärchen nicht lernt als Team zu arbeiten, ist die gesamte Welt in Gefahr.

USA 2019; Regie: Nick Bruno und Troy Quane

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00 15:00

Weiterhin im Programm

Parasite

Die Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller, kriechen für kostenloses W-LAN in jeden Winkel und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften. Doch dann löst ein unerwarteter Zwischenfall eine Ereigniskette aus, die so unvorhersehbar wie unfassbar ist.

Südkorea 2019; Regie: Bong Joon Ho; Darsteller: Song Kang Ho, Lee Sun Kyun, Cho Yeo Jeong, Choi Woo Shik, Park So Dam, Lee Jung Eun, Chang Hyae Jin u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    12:30        

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Berlin 1933: Anna Kemper ist neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert. Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen. Seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in der Fremde einem neuen Leben voller Herausforderungen und Entbehrungen stellen.

Deutschland 2019; Regie: Caroline Link; Darsteller: Riva Krymalowski, Marinus Hohmann, Carla Juri, Oliver Masucci, Justus von Dohnányi, Ursula Werner u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    12:15 12:15      

Das perfekte Geheimnis

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater O¨enbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

Deutschland 2019; Regie: Bora Dagtekin; Darsteller: Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring, Jessica Schwarz u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    10:00 10:00      
      20:30 20:30 20:30 20:30

Knives Out - Mord ist Familiensache

Harlan Thrombey (Christopher Plummer) ist tot! Und nicht nur das – der renommierte Krimiautor und Familienpatriarch wurde auf der Feier zu seinem 85. Geburtstag umgebracht. Doch natürlich wollen weder die versammelte exzentrische Verwandtschaft noch das treu ergebene Hauspersonal etwas gesehen haben. Ein Fall für Benoit Blanc (Daniel Craig)! Der lässig-elegante Detektiv beginnt seine Ermittlungen und während sich sämtliche anwesenden Gäste alles andere als kooperativ zeigen, spitzt sich die Lage zu und das Misstrauen untereinander wächst. Ein komplexes Netz aus Lügen, falschen Fährten und Ablenkungsmanövern muss durchkämmt werden, um die Wahrheit hinter Thrombeys vorzeitigem Tod zu enthüllen.

USA 2019; Regie: Rian Johnson; Darsteller: Daniel Craig, Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Toni Collette, Michael Shannon, Ana de Armas, Katherine Langford, LaKeith Stanfield, Christopher Plummer u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

20:30 20:30 20:30        

Lindenberg! Mach dein Ding!

Von seiner Kindheit im westfälischen Gronau bis zum ersten, alles entscheidenden Bühnenauftritt in Hamburg 1973; von seinen Anfängen als hochbegabter Jazz - Schlagzeuger und seinem abenteuerlichen Engagement in einer US-amerikanischen Militärbasis in der libyschen Wüste, über Rückschläge mit seiner ersten LP bis zu seinem Durchbruch mit Songs wie „Mädchen aus Ost-Berlin“ oder „Hoch im Norden“ und „Andrea Doria“: LINDENBERG! MACH DEIN DING erzählt die Geschichte eines Jungen aus der westfälischen Provinz, der eigentlich nie eine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester Rockstar zu werden – ein Idol in Ost und West.

Deutschland 2019; Regie: Hermine Huntgeburth; Darsteller: Jan Bülow, Max von der Groeben, Detlev Buck, Charly Hübner, Julia Jentsch, Martin Brambach, Ruby O. Fee u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30 15:30

Das geheime Leben der Bäume

Als Peter Wohlleben 2015 sein Buch Das geheime Leben der Bäume veröffentlicht, stürmt er damit über Nacht alle Bestsellerlisten: Wie der Förster aus der Gemeinde Wershofen hat noch niemand über den deutschen Wald geschrieben. Auf unterhaltsame und erhellende Weise erzählt Wohlleben von der Solidarität und dem Zusammenhalt der Bäume und trifft damit bei seiner stetig wachsenden Lesergemeinde einen Nerv: In Waldführungen und Lesungen bringt er den Menschen diese außergewöhnlichen Lebewesen näher. Wohlleben reist nach Schweden zum ältesten Baum der Erde, er besucht Betriebe in Vancouver, die einen neuen Ansatz im Umgang mit dem Wald suchen, er schlägt sich auf die Seite der Demonstranten im Hambacher Forst. Weil er weiß, dass wir Menschen nur dann überleben werden, wenn es auch dem Wald gut geht – und es bereits Fünf vor Zwölf ist…

Deutschland 2019; Regie: Jörg Adolph

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

16:45 16:45     16:45 16:45 16:45
    17:00 17:00      

Jojo Rabbit

Deutschland während des Zweiten Weltkrieges: Der kleine Jojo Betzler (Roman Griffin) ist ein überzeugter Nazi, der nicht nur in der liebevollen Obhut seiner alleinerziehenden Mutter Rosie (Scarlett Johansson), sondern natürlich in der des ganzen Reichs aufwächst. Gerade erst hat er im Nazi-Ferienlager gelernt, wie man Granaten richtig wirft und wie wichtig es ist, dass viele blonde Nachkommen gezeugt werden. Jojo kann es schon gar nicht erwarten, selbst Mitglied der Partei zu werden, und hat sogar einen besonderen besten Freund: Adolf Hitler (Taika Waititi) persönlich – na ja zumindest fast, denn Jojo bildet sich Hitler nur ein. Aber das ist noch besser, schließlich ist der Führer immer sofort zur Stelle, wenn Jojo dringend Rat braucht. Und den benötigt er bald sehr dringend. Denn er findet heraus, dass seine Mutter ein jüdisches Mädchen versteckt: Elsa (Thomasin McKenzie). Und die verwirrt Jojo mächtig. Warum ist sie kein Monster, wie es doch alle Juden angeblich sind? Um die Wahrheit herauszufinden und ein Buch über sie zu schreiben, fängt Jojo nach anfänglicher Angst an, sich mit Elsa zu unterhalten...

USA 2019; Regie: Taika Waititi; Darsteller: Roman Griffin Davis, Taika Waititi, Scarlett Johansson u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

17:00 17:00   17:00 17:00 17:00 17:00

Ein verborgenes Leben

EIN VERBORGENES LEBEN erzählt die Geschichte eines weithin unbekannten Helden. Der österreichische Bauer Franz Jägerstätter weigert sich standhaft, für die Wehrmacht zu kämpfen. Selbst im Angesicht der drohenden Hinrichtung bleibt er bis zuletzt davon überzeugt, seinem Gewissen folgen zu müssen. Getragen wird er von seinem tiefen Glauben und der unerschütterlichen Liebe zu seiner Frau Fani und den drei Kindern.

August Diehl und Valerie Pachner verkörpern Franz Jägerstätter und seine Frau Fani emotional aufwühlend, mit sensibler Präsenz und leidenschaftlicher Hingabe. Kameramann Jörg Widmer schuf dazu Bilder von poetischer Eleganz. Terrence Malicks unerschöpfliches Interesse am inneren Kampf seiner Hauptfigur macht EIN VERBORGENES LEBEN zu einem allegorischen Widerstandsdrama über Mut und den Kampf gegen das Böse.

Deutschland/USA 2019; Regie: Terrence Malick; Darsteller: August Diehl, Valerie Pachner, Maria Simon, Tobias Moretti, Bruno Ganz, Matthias Schoenaerts, Karin Neuhäuser, Ulrich Matthes u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    12:15 12:15      

Little Women

Vier junge Frauen im Amerika Mitte des 19. Jahrhunderts, die ihr Leben selbstbestimmt nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen und dabei teils große gesellschaftliche Hindernisse überwinden: LITTLE WOMEN folgt den unterschiedlichen Lebenswegen der March-Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) zu einer Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen begrenzt waren. Erzählt aus der Perspektive von Jo March, dem Alter Ego von Autorin Louisa May Alcott, und sowohl basierend auf dem Roman wie auch auf den persönlichen Schriften Alcotts.

USA 2019; Regie: Greta Gerwig; Darsteller: Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh, Eliza Scanlen, Meryl Streep, Laura Dern, Timothée Chalamet u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

14:15 14:15     14:15 14:15 14:15
18:45   18:45   18:45 18:45 18:45
      19:00      

1917

Auf dem Höhepunkt des Ersten Weltkrieges sollen die beiden britischen Soldaten Schofield und Blake eine nahezu unmögliche Mission erfüllen. In einem unbarmherzigen Wettlauf gegen die Zeit müssen sie sich tief in Feindesgebiet wagen und eine Nachricht überbringen, die verhindern soll, dass Hunderte ihrer Kameraden in eine tödliche Falle geraten. Auch das Leben von Blakes Bruder hängt vom Gelingen dieser Mission ab.

"1917" ist ein überwältigendes Kinoerlebnis, das es so noch nicht gegeben hat. Ausnahmeregisseur und Oscar-Preisträger Sam Mendes inszeniert in seinem neusten Film "1917" in einer One-Shot Aufnahme die höchst riskante Mission zweier Soldaten in Echtzeit. Es gibt keinen Schnitt, keinen Raum für Fehler - das Ergebnis ist an Eindringlichkeit kaum zu übertreffen.

Großbritannien 2019; Regie: Sam Mendes; Darsteller: George MacCay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong, Andrew Scott, Richard Madden, Claire Duburcq, Colin Firth, Benedict Cumberbatch u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

21:15 21:15 21:15   21:15 21:15  

Intrige

Am 5. Januar 1895 wird der junge jüdische Offizier Alfred Dreyfus wegen Hochverrats in einer erniedrigenden Zeremonie degradiert und zu lebenslanger Haft auf die Teufelsinsel im Atlantik verbannt. Zeuge dieser Entehrung ist Marie-Georges Picquart, der kurz darauf zum Geheimdienstchef der Abteilung befördert wird, die Dreyfus der angeblichen Spionage überführte. Anfänglich überzeugt von dessen Schuld kommen Picquart Zweifel, als weiterhin militärische Geheimnisse an die Deutschen verraten werden. Doch seine Vorgesetzten weisen ihn an, die Sache unter den Tisch fallen zu lassen. Entgegen seines Befehls ermittelt er weiter und gerät in ein gefährliches Labyrinth aus Verrat und Korruption, das nicht nur seine Ehre, sondern auch sein Leben in Gefahr bringt.

Roman Polanskis aufwändig produzierter Film INTRIGE nach dem Bestseller von Robert Harris erzählt von dem wahrscheinlich größten politischen Skandal des späten 19. Jahrhunderts, der die französische Gesellschaft zutiefst erschütterte: ein ungeheuerliches Geflecht aus Antisemitismus, Macht und Vertuschung. Präzise wie packend inszeniert und von erschreckender Aktualität wirft das Historiendrama universelle Fragen nach Schuld, Gewissen und Wahrheit auf. Der mit Oscar®-Preisträger Jean Dujardin (THE ARTIST) hochkarätig besetzte Film gewann bei den Filmfestspielen von Venedig 2019 den Großen Preis der Jury.

Frankreich 2019; Regie: Roman Polanski; Darsteller: Jean Dujardin, Louis Garrel, Emmanuelle Seigner, Grégory Gadebois u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00 18:00

Sondervorstellungen in dieser Woche:

Mein grünes Herz in dunklen Zeiten

Einmalige Vorstellung im Rahmen unserer Reihe Casino Audiophil

Über ein Jahr lang hat Filmemacher Ingo Schmoll die Band Heaven Shall Burn auf ihrer kreativen Reise zum neuen Album begleitet. "Mein grünes Herz in dunklen Zeiten" ist nicht nur die Dokumentation eines abenteuerlichen und inspirierenden Trips durch Europa, sondern geht auch weit zurück zu den Wurzeln der Band. Dabei bildet die Entstehung des neuen Albums "Of Truth And Sacrifice" die Rahmenhandlung für eine breiter angelegte Suche, die das Phänomen HSB durchleuchtet. Das Portrait einer weltweit erfolgreichen und ihrer thüringischer Heimat dennoch fest verbundenen Band, welches nicht nur private und musikalische, sondern auch gesellschaftliche sowie politische Aspekte aus ungewöhnlichen Blickwinkeln betrachtet.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

            21:15

Little Women (Kaffee und Klatsch)

Seniorenkino in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Aschaffenburg und dem Café Hench

Vier junge Frauen im Amerika Mitte des 19. Jahrhunderts, die ihr Leben selbstbestimmt nach eigenen Vorstellungen gestalten wollen und dabei teils große gesellschaftliche Hindernisse überwinden: LITTLE WOMEN folgt den unterschiedlichen Lebenswegen der March-Schwestern Jo (Saoirse Ronan), Meg (Emma Watson), Amy (Florence Pugh) und Beth (Eliza Scanlen) zu einer Zeit, in der die Möglichkeiten für Frauen begrenzt waren. Erzählt aus der Perspektive von Jo March, dem Alter Ego von Autorin Louisa May Alcott, und sowohl basierend auf dem Roman wie auch auf den persönlichen Schriften Alcotts.

USA 2019; Regie: Greta Gerwig; Darsteller: Saoirse Ronan, Emma Watson, Florence Pugh, Eliza Scanlen, Meryl Streep, Laura Dern, Timothée Chalamet u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

    15:00        

Casino Spotlight Nr. 193

Mit der Arthouse-Sneak SPOTLIGHT öffnen wir alle zwei Wochen die Überraschungskiste und garantieren anspruchsvolles, aber auch unterhaltendes Filmvergnügen für interessierte Cineasten. Nicht nur exklusive Vorpremieren sind denkbar, auch kleine Independent-Perlen oder Filme, die keinen regulären Kinostart bei uns bekommen – immer persönlich vom Spotlight-Team für euch ausgesucht! Das Ganze in lässiger, familiärer Atmosphäre mit Anmoderation, Gewinnspiel-Aktionen und gelegentlichem Rahmenprogramm.

Außerdem ist uns Eure Meinung wichtig: Nach dem Film kann er mit Schulnoten bewertet werden. Hinweise zum Filmraten gibt es immer zuvor in unserer SPOTLIGHT-Gruppe auf Facebook: www.facebook.com/groups/Casino.Spotlight/

 

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      21:30      

Filmgespräch: Besser Welt als Nie

Einmalige Sondervorstellung in Anwesenheit des Regisseurs Dennis Kailing

Mit der Frage „was einen glücklich macht“, aber ohne Erfahrung im Radreisen, springt der 24-jährige Dennis Kailing aus dem hessischen Gelnhausen ins kalte Wasser und fährt einfach los – immer Richtung Osten. Er trifft interessante, verrückte und auch „ganz normale“ Menschen, lernt neue Kulturen und außergewöhnliche Länder kennen und genießt die uneingeschränkte Freiheit auf seinem Fahrrad. Nicht immer geht es ihm gut, so wird er mehrfach krank und durchlebt Motivationstiefs in nicht enden wollenden Wüsten oder wochenlangem Dauerregen und Kälte in den Bergen. All dies macht ihn jedoch stärker und nach vielen spannenden Erlebnissen scheint das Verrückte normal geworden zu sein. Als Folge versucht Dennis seine Grenzen zu erweitern: geräucherte Python im Dschungel Ost-Timors, Work &Travel auf einer Hanfplantage in Kalifornien oder illegaler Grenzübertritt nach Guatemala. 43.600 km und 41 Länder auf sechs Kontinenten ist die finale Bilanz mit der er, aus dem Westen kommend, von Familie und Freunden an dem Ort in Empfang genommen wird, von dem er vor über zwei Jahren Richtung Osten losgefahren war. Der Frage „was einen glücklich macht“ ist er auch ein Stück nähergekommen.

Im Anschluss an die Vorstellung gibt es ein moderiertes Filmgespräch mit dem reisenden Protagonisten.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

  19:00          

Fotovision: Island und Grönland

Live-Fotovision Island und Grönland von Christoph Erckenbrecht

Kurs Norden - zu den beiden faszinierenden Inseln im Polarmeer. Die isländische Hauptstadt Reykjavik verblüfft mit einer aus uralten Wikingertagen in die pulsierende Gegenwart katapultierten Kunst- und Kulturszene. Hochland-Wanderungen an der vulkanischen Bruchzone zwischen der eurasischen und der nordamerikanischen Erdkrustenplatte führen zu kochenden Springquellen, rauchenden Erdspalten, grellbunten Geoformationen, brodelnden Schlammtöpfen und warmen Naturschwimmbecken. In den Küstenregionen kontrastieren gewaltige Wasserfälle mit grünen Farmen und schwarze Strände mit gigantischen weißen Gletscherwelten.

Die humorvoll und informativ kommentierte Live-Fotovision führt uns dann an den Rand der bewohnbaren Zone unserer Erde, nach Grönland. Dorthin gelangten isländische Wikinger vor rund tausend Jahren und trafen auf die archaische Jägerkultur der Inuit. Deren Weg aus der mongolischen Steppe über die Beringstraße und Alaska hatte sie schon dreieinhalb Jahrtausende früher hierher geführt. Den Wikingern wurde das Leben in Grönland zu widrig, die Inuit aber überdauerten im Einklang mit der eisig-rauen, jedoch grandios schönen Natur am Polarstrom. Wie die liebenswerten indigenen Menschen heute leben, wird bei Exkursionen in Ostgrönland, in der Hauptstadt Nuuk und am Weltnaturerbe Ilulissat-Eisfjord lebendig. Laufzeit: 100 Minuten

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      15:00      

Ghost - Nachricht von Sam

Der Banker Sam (Partick Swayze) und die Künstlerin Molly (Demi Moore) haben sich gefunden. Frisch verliebt zieht das Paar zusammen in ein neues Apartment und genießt das gemeinsame Leben. Ihr Glück ist jedoch nicht von langer Dauer, denn Sam wird bei einem Überfall erschossen und Molly bleibt trauernd zurück.

Doch sie ist nicht wirklich alleine: Sam wandelt weiterhin als Geist auf der Erde, auch wenn er keinen Einfluss mehr auf die Welt der Lebenden nehmen kann. Als er herausfindet, dass es sein Geschäftspartner Carl (Tony Goldwyn) war, der ihn ermordet hat, wird Sam klar, dass auch Molly in Gefahr schwebt. Mithilfe des Mediums Oda Mae (Whoopi Goldberg) versucht er, sie zu warnen. Aber kann seine Liebe die Grenze zwischen den Lebenden und den Toten überwinden?

USA 1990; Regie: Jerry Zucker; Darsteller: Demi Moore, Patrick Swayze, Whoopi Goldberg u.a.

Weitere Infos und Spielzeiten

Do.
13.

Fr.
14.

Sa.
15.

So.
16.

Mo.
17.

Di.
18.

Mi.
19.

      12:30      

Zukünftige Sonderveranstaltungen

 

ROH 2019/20: Die Cellistin - Dances at a Gathering

The Royal Ballet

Choreografie Cathy Marston / Jerome Robbin

Musik Philip Feeney u.a.

Cathy Marston, die sich bereits am Royal Opera House in London als Associate Artist und als Leiterin des Bern Ballett einen Namen gemacht hat, ist eine international gefragte Künstlerin. Die Inspiration zu Ihrer ersten Arbeit für die große Bühne des Royal Ballet ist das schicksalsschwere Leben und die Laufbahn der Cellistin Jacqueline du Pré.

Als Darbietung im zweiten Teil steht der elegante, wehmütige Klassiker…

Zur Detailansicht

Anders essen - Das Experiment

Einmalige Sondervorstellung

Unsere Art zu essen belastet das Klima. Doch wie groß ist die CO2-Last tatsächlich und stimmt die Behauptung, dass unsere Rinder eigentlich auf den Feldern der Sojabauern in Brasilien stehen? Für den Film "Anders essen - Das Experiment" wird erstmals ein Acker mit genau jenen Getreiden, Gemüsen, Früchten, Ölsaaten und Gräsern bepflanzt, die pro Person auf unseren Tellern landen - und die die Industrie u.a. zu Futtermitteln für Tiere verarbeitet. Es entsteht ein Feld…

Zur Detailansicht

Der marktgerechte Mensch

Einmalige Sonderveranstaltung mit Attac Aschaffenburg

Inhalt:

Spätestens seit der großen Finanzkrise ist unser Arbeitsmarkt im Umbruch. Die soziale Marktwirtschaft und die über Jahrzehnte erstrittenen Solidarsystemen werden mehr und mehr ausgehebelt. Der sich immer weiter beschleunigende Wettbewerb bringt das gesamte gesellschaftliche Gefüge in Gefahr. Unser soziales Bindegewebe droht durch Verarmung, Vereinzelung und Entsolidarisierung zu zerbrechen. Nachdem Leslie Franke und Herdolor Lorenz…

Zur Detailansicht

Skagerrak

Sondervorstellung in Anwesenheit des Filmemachers Werner Lebert

Die „J. von Cölln“, ein Trawler der Firma Kutterfisch aus Cuxhaven, hat ihr zugewiesenes Fanggebiet im nördlichen Skagerrak sowie zwischen den Shetlandinseln und der norwegischen Küste. Die Bedingungen auf See gehören zu den härtesten und schwierigsten, die man sich als Filmemacher vorstellen kann. Windstärken von 10 bis 11 sind keine Seltenheit, der ca. 40 Meter lange und 10 Meter breite Kutter ist dann ein Spielball der Wellen.…

Zur Detailansicht

IMPRESSUM

CASINO Filmtheater GmbH
Ohmbachsgasse 1
63739 Aschaffenburg
post@casino-aschaffenburg.de

Sitz der Gesellschaft: Aschaffenburg
Geschäftsführer: Christopher Bausch
Handelsregisternummer: HRB 15283, Amtsgericht Aschaffenburg
Steuernummer: 204/203/31062, Finanzamt Aschaffenburg
Ust-ID: DE 232238677

Sie möchten in Zukunft keine E-Mails mehr von uns erhalten? Dann können Sie den Newsletter hier abbestellen.

Newslettersystem powered by Digitale Offensive GmbH