Lars und die Frauen

Filmabend in Kooperation mit der Lebenshilfe Aschaffenburg e.V.

Sonderling Lars hat kaum Kontakte – auch nicht zu seinem Bruder und seiner Schwägerin. Eines Tages stellt er den beiden seine neue Verlobte vor. Bianca aus Brasilien, eine Ex-Missionarin, die im Rollstuhl sitzt. In Wirklichkeit ist Bianca eine lebensgroße Sexpuppe aus dem Internet. Nach dem Rat von Lars Ärztin behandeln bald alle im Ort Bianca wie eine echte Dame, um den Verliebten von seinem Wahn zu befreien. Das hat ungeahnte Folgen

Nach dem Film gibt es die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch. Menschen mit und ohne Behinderung dürfen zu Wort kommen.

 

Mehr anzeigen
Ab 0 Jahren  |  107 Minuten