TRANS - I got life

Die Regisseur*innen Imogen Kimmel und Doris Metz haben für ihren Film TRANS – I GOT LIFE das Vertrauen von sieben Menschen gewonnen, die sich dazu entschlossen haben, ihren Weg zu gehen. Damit bieten sie selten gesehene, ehrliche Einblicke in das häufig zerrissene Lebensgefühl von Trans-Menschen und in die komplexen Aspekte ihrer Transition. Der Film ist eine sinnliche Reise in den Zwischenwelten jenseits festgeschriebener Geschlechternormen. Subtil und vielschichtig wird dabei das Transleben auch auf die Bild- und Tonebene übertragen. Der Dokumentarfilm ist ein starkes Plädoyer dafür, dass wir Menschen uns nicht mehr länger durch die 0,3 Prozent der DNA definieren, die uns unterscheiden, sondern durch die 99,7 Prozent, die uns verbinden. Damit eröffnet er zugleich die gesellschaftliche Debatte über eine Welt, in der die Geschlechter nicht mehr binär festgeschrieben sind, sondern als fluide aufgefasst werden.

Nach der Vorstellung stehen Ihnen Ansprechpartner*innen von Trans-Ident e.V. zum offenen Gespräch zur Verfügung.

Dokumentarfilm; Deutschland 2021; Regie: Imogen Kimmel, Doris Metz

 

Mehr anzeigen
Ab 12 Jahren  |  96 Minuten

Spielzeiten, Tickets & Reservierung

Dienstag
31. Mai